*
Menu
Menu
aktuelletermine

Aktuelle Termine:

Messebesuche 2016 282 Klicks 
 
Eindrücke eines GfK'lers
 
Fahrtgebiet: Ostsee

Zugegeben - ich war noch nie bei der BOOT in Düsseldorf;

Aber - mehrmals bei der BOATFIT in Bremen und der Hanseboot in Hamburg

Und - bei der TUT in Kiel.

Ähnlich wie das Wetter am TUT-Wochenende: meist bewölkt, wenig Sonne - so haben wir Hamburg und Kiel erlebt.

Hamburg haben wir als unpersönlich und kalt, stimmungs- und lieblos erlebt. Die wenigen Yachten boten nichts besonderes, das Personal war nicht dolle engagiert. Die angesprochenen Aussteller beklagten den schwachen Besucherzuspruch - und äußerten eine Menge Skepsis für die kommenden Jahre. Der Einstieg in den Abgesang blieb bei uns haften.

Und wo war die BOATFIT in Hamburg? -sorry - das war gar nichts. Wir haben tolle Hinweisschilder gefunden, von Wiedererkennung oder eigenem, neuen Stempel - nichts. Ganz ehrlich - schade um die Bremer Veranstaltung mit ihrem tollen Flair - da war an allen Tagen etwas los - besonders haben mir immer die Vorträge im Rundum-Verfahren und die vielen Praktiker gefallen; ebenso die Selbermacherecke. Keiner mehr da - unendlich schade.

Konnte TUT in Kiel ein wenig Sonne an diesem Wochenende hervorzaubern? Bedingt ja. Der Ort ist klasse gewählt: Aussteller-Platz, incl Parkplatz, ist genug vorhanden, direkt am Wasser in der Segelhauptstadt schlechthin, der Titel der Veranstaltung gut gewählt. Der Stand der GfK-Klassiker war groß und gut sichtbar durch die Aufsteller herausgestellt. Das Terminal-Flair wird mit zukünftig steigender Anzahl an Verkaufs- und Infoständen sicherlich schwinden - und hier in Kiel waren dann doch Stände mit Gegenständen, die schon mal an Bord "gelebt" haben - Tütel und Takel direkt von Bord eben. Die Anzahl an Ausstellern und Besuchern wird sicherlich steigen, wenn alle Segelvereine eine Veranstaltungsinfo zugestellt bekommen.

Und somit schaue ich dann doch mit dem einen oder anderen Sonnenstrahl in unsere Zukunft der GfK-Klassiker, wenn es um Angebote auf Messen geht. Es ist sicher ein schwieriger Markt, nur wir repräsentieren das größte Marktsegment - gebrauchte eben. So individuell wie wir alle selbst auch sind:-)))))

handbreit

Wolfgang

 

sponsoren-2
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail